Beschreibung

Berufs- und arbeitspädagogischer Teil

Zusätzliche Informationen

Die Ausbilderinnen und Ausbilder sind wichtige Personen im Berufsleben junger Menschen. Sie sind verantwortlich für die Ausbildung in unseren Betrieben. Deshalb müssen sie laut Bundesministerium für Bildung und Forschung eine berufs- und arbeitspädagogische Eignung besitzen, die durch eine schriftliche und praktische AEVO-Prüfung vor einer zuständigen Stelle (z.B. IHK Hannover) nachgewiesen werden muss.

Zu dieser Prüfung bietet die AKADEMIE der DR. JÜRGEN UND IRMGARD ULDERUP STIFTUNG einen 120-stündigen Vorbereitungslehrgang oder einen 40-stündigen Crashkurs an. Hierbei wird u.a. besprochen, wie Sie die Ausbildung planen, welche rechtlichen Grundlagen einzuhalten sind und wie sie betriebliche Unterweisungen vorbereiten und durchführen.

Die Inhalte der 4 Handlungsfelder:

1. Ausbildungsvoraussetzungen prüfen und Ausbildung planen

2. Ausbildung vorbereiten und bei der Einstellung von Auszubildenden mitwirken

3. Ausbildung durchführen

4. Ausbildung abschließen

Voraussetzung für die AEVO-Prüfung ist eine bestandene Abschlussprüfung in einem Ausbildungsberuf.

Die Ausbilderprüfung ist gleichzeitig ein Teil der Meisterprüfung (Erster Teil der Industriemeister Metall-Prüfung).


Referent

Heinz Frohn

05541/992-201
H.Frohn@ulderupakademie.de

Kim Varnhorn

05441/992-200
Kim.Varnhorn@ulderupakademie.de

Jürgen Meyer

05441/992-200
J.Meyer@ulderupakademie.de

Konrad Muhle

05441/992-200
K.Muhle@ulderupakademie.de

Starttermin Termin steht noch nicht fest
Unterrichtsbeginn Dienstag und Donnerstag / 17:45 Uhr
Gebühr 535,00 € (120 Stdn.) / 180,00 € (40 Stdn.) Euro
Prüfungsgebühr 210,00 Euro

Anmeldung

Diese Seite teilen:

Zurück zum Seitenanfang